Zum Inhalt springen

Sprache

Logo Email Signatur

Hurra, die Welt geht unter! Was tun fürs Klima?!

Wilhelmbusch23012024 41

Die Klimakrise ist eine der drängendsten Herausforderungen unserer Zeit. Doch wie wird die Krise eigentlich erzählt? Welche Bilder werden der Öffentlichkeit vermittelt, und wie können wir angemessen über das Problem Klima sprechen? Welche Deutungsmacht haben Bilder in diesem Zusammenhang? Und vor allem: Wie können wir vom Reden ins Tun kommen – in Hannover und darüber hinaus?

Über diese und weitere Fragen wurde am 23. Januar 2024 gesprochen, mit:

  • Belit Onay, Oberbürgermeister der Stadt Hannover,
  • Titus Ackermann, Illustrator und Herausgeber des Comicmagazins MOGA MOBO,
  • Gerriet Schwen, Sozialwissenschaftler an der Leibniz Universität Hannover (forschend zur Klimakommunikation)
  • und Julia Förster, Journalistin und Verteterin der Klimagerechtigkeitsbewegung Leinemasch BLEIBT.

Das Podiumsgespräch fand im Rahmen der Ausstellung Kaktus Cartoon Award zu Gast im Museum Wilhelm Busch statt. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der besten internationalen Cartoons zu den Themen Klimawandel und Klimagerechtigkeit.

Wir freuen uns, dass Spielfeld Gesellschaft die Veranstaltung durch die Moderation (Feridun Öztoprak) und durch Bild- und Videoaufnahmen unterstützen konnte.

8wilhelmbusch23012024 29
3wilhelmbusch23012024 66
Wilhelmbusch23012024 71
5wilhelmbusch23012024 56
Wilhelmbusch23012024 59
1wilhelmbusch23012024 14

Veranstaltung verpasst?

Kein Problem! Hier findet ihr die Aufzeichnung der Veranstaltung.

Externer Inhalt

An dieser Stelle haben wir einen externen Inhalt eingebunden.

Inhalt anzeigen

Bei Anzeige des Inhalts können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden.